Einführung in die Tiergestützte Therapie/Pädagogik

Das Freiburger Institut für Tiergestützte Therapie beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit tiergestützter Therapie und Pädagogik und steht für hohe Professionalität bei der Arbeit mit Tieren. Dort werden Fachkräfte für Tiergestützte Therapie und Pädagogik wie auch Therapiebegleithundeteams aus- und fortgebildet.
Zentrale Bausteine der Arbeit sind die theoretische und praktische Fundierung tiergestützten Arbeitens.
Alle Aus- und Fortbildungen sind durch die Europäische Gesellschaft für Tiergestützte Therapie zertifiziert, um einen hohen Qualitätsstandard zu garantieren.
Tiergestützte Therapie und Pädagogik ist unumstritten eine wertvolle Ergänzung und Unterstützung in vielen Bereichen, wie zahlreiche Studien belegen. Professionalität in der Arbeit mit Tieren zeigt sich nicht nur darin, dass umfangreiche therapeutische oder pädagogische Fachkenntnisse vorliegen, sondern im fachkompetenten, ethischen Einsatz des Tieres.
Dies bedeutet, fähig zu sein, die Signale seines Tieres zu verstehen und adäquat darauf zu reagieren. Erst die Berücksichtigung beider Aspekte ermöglicht es, Brücken zwischen Tier und Klient/in zu bauen, so dass eine ko-therapeutische/ pädagogische Begegnung möglich wird.

Der Workshop richtet sich an Studierende und Berufstätige, die selbst schon erste Erfahrungen im Bereich tiergestützten Arbeitens gemacht haben oder die erste Einblicke erlangen möchten.

Inhalte
  • Geschichte tiergestützter Interventionen
  • Begriffe rund um tiergestützte Interventionen
  • Grundlagen der Mensch Tier-Beziehung
  • Wirkmechanismen tiergestützter Interventionen
  • Einsatzbereiche
  • Auswahl von Tieren
  • Chancen und Grenzen tiergestützter Interventionen

 

Ziele

In dem Workshop lernen die Teilnehmenden die theoretischen und praktischen Grundlagen tiergestützter Interventionen vor allem mit dem Therapiebegleittier Hund kennen.  Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Welt der tiergestützten Interventionen und können die Chancen und Grenzen der tiergestützten Interventionen einschätzen.

Methoden
  • Vortrag
  • Arbeit im Plenum
  • Videobeispiele

 

Dozentin

Bettina Mutschler

Dozentin und Ausbildungsleiterin für den Bereich ‚Hund‘ am Freiburger Institut für tiergestützte Therapie (F.I.T.T.), Hundeschule TAPS
Coach/ Beraterin, Zertifizierte Natural-Hundeerziehungsberaterin, Dogmanship-Instruktorin

www.bindungsgeleitete-hundeerziehung.de



Organisation

Termine

Fr, 24.11.2017 | 14.00 - 19.00 Uhr
Sa, 25.11.2017 | 09.00 - 17.30 Uhr

Kosten

250 € Berufstätige
150 € Studierende (mit Studierendenbescheinigung)

Bei Teilnahme an der Weiterbildung Fachkraft für tiergestützte Therapie und Pädagogik bei Ani.Motion – Institut für tiergestützte Therapie, werden 50% der Seminarkosten auf den Teilnahmebetrag angerechnet.

Hinweis für Studierende
Diese Veranstaltung kann an der Pädagogischen Hochschule Freiburg in einigen Studiengängen  im Rahmen der Regelung zur Anerkennung von Prüfungsleistungen angerechnet werden.

Hunde können leider nicht teilnehmen.

Veranstaltungsort & Kontakt

Veranstaltungsort 

Kontakt - bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an andrea.munding@akademie.wi-ph.de

 

Teilnahmebescheinigung

Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt.

Hinweis für Studierende
Diese Veranstaltung kann an der Pädagogischen Hochschule Freiburg in einigen Studiengängen  im Rahmen der Regelung zur Anerkennung von Prüfungsleistungen angerechnet werden.

Anmeldung

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus. Nach Absenden des Formulars wird automatisch eine Kopie Ihrer Anmeldung an Ihr Postfach versandt. Wir werden nach Eingang Ihrer Anmeldung mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Studierende fügen bitte im Feld Immatrikulationsbescheinigung eine aktuelle Studienbescheinigung ein.













Unter diesem Link finden Sie die Seite mit den Teilnahmebedingungen. Sie können die Teilnahmebedingungen dort ausdrucken oder als PDF herunterladen.


Verbindliche Anmeldung*

Was ist die Summe aus 7 und 3?