Wir fangen an! Partizipation in der Kita

Seit Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes muss der Träger einer Einrichtung konzeptionell nachweisen, wie Partizipation und Beschwerdeverfahren für die betreuten Kinder und Jugendlichen umgesetzt werden. Diese Situation löste eine intensive Diskussion über Möglichkeiten der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen aus.
Wie Menschen, die nicht miteinander verwandt sind, zusammen leben und wie dieses Zusammenleben organisiert ist, erleben Kinder in der Regel erstmals in der Kita. Hier erfahren sie, ob und inwieweit sie ernst genommen werden, wie sie das Zusammenleben mitgestalten können und wie sie Partizipation als Recht wahrnehmen können.
In Kitas können Kinder frühe Erfahrungen mit demokratischen Strukturen und Kommunikationsformen machen. Dies hat wiederum Einfluss auf ihre weitere Entwicklung.
Meinungsbildungsprozesse fördern in vielfältiger Art und Weise die Eigenverantwortung und die Gemeinschaftsfähigkeit. Das bedeutet, die eigene Meinung und die Erfüllung der eigenen Bedürfnisse so zu gestalten, dass sie anderen Menschen nicht entgegenstehen.
Doch nicht nur die Kinder erfahren einen Zugewinn, auch für die pädagogischen Fachkräfte, die partizipative Verfahren initiieren und begleiten, eröffnen sich wertvolle Erkenntnisse über die Lebenswirklichkeit der Kinder. Gleichzeitig werden mannigfaltige Aneignungs- und Bildungsprozesse sichtbar.

Inhalte
  • Partizipation ist ein Recht
  • Partizipation als Schlüssel zur Bildung
  • Was ist ein Beteiligungsprojekt?
  • Moderieren von Meinungsbildungsprozessen mit Kindern
  • Was ist eine Verfassungsgebende Versammlung?
Methoden
  • Kurzvorträge
  • Arbeitsgruppen mit verschiedenen Fragestellungen
  • Austausch im Plenum

 

Dozentinnen

Andrea Munding

Dipl.-Pädagogin

Leiterin der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung, Freiburg
Mediatorin, Coach

Anett Röling

Dipl.-Sozialarbeiterin

Leitung Fachbereich Kindertagesstätten beim JHW Freiburg e.V., langjährige Kita-Leitung
Fachreferentin Konzept und Teamentwicklung, Achtsamkeit

Organisation

Termine

Mi, 13.06.2018
Do, 14.06.2018

Seminarzeiten: jeweils von 09.00 - 16.30 Uhr

Kosten

Das Teilnahmeentgelt beträgt 200 €.

Veranstaltungsort & Kontakt

Veranstaltungsort 

Kontakt - bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an andrea.munding@akademie.wi-ph.de

 

Anmeldung

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus. Nach Absenden des Formulars wird automatisch eine Kopie Ihrer Anmeldung an Ihr Postfach versandt. Wir werden nach Eingang Ihrer Anmeldung mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Studierende fügen bitte im Feld Immatrikulationsbescheinigung eine aktuelle Studienbescheinigung ein.













Unter diesem Link finden Sie die Seite mit den Teilnahmebedingungen. Sie können die Teilnahmebedingungen dort ausdrucken oder als PDF herunterladen.


Verbindliche Anmeldung*

Bitte addieren Sie 5 und 7.