Biografiearbeit

Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts
(Søren Kierkegaard).

In pädagogischen und beratenden Settings begegnen Fachkräfte individuellen aber auch herausfordernden Situationen. Der angeleitete Rückblick auf das eigene Leben kann hierbei unterstützend wirken. Zahlreiche Studien zeigen, dass der methodische Lebensrückblick positive Auswirkungen auf die Psyche und das Wohlbefinden haben kann. Sowohl Jugendliche und Erwachsene, als auch Senioren und Seniorinnen können vom Nutzen biografischer Methoden profitieren. Auch Menschen in Entscheidungsphasen oder schwierigen Lebensabschnitten können hierin Erleichterung erfahren.
Der angeleitete Rückblick auf das Leben rückt die positiven Elemente der Biografie in den Mittelpunkt und kann heilsame oder versöhnende Wirkung herbeiführen.

Der Workshop richtet sich an Fachkräfte aus den Bereichen Pädagogik, Beratung, Coaching und Erwachsenenbildung sowie an alle Interessierten, die das Konzept des Lebensrückblicks als Intervention kennenlernen und in ihrer beruflichen Praxis anwenden möchten.

Ziele
  • Sie lernen die Grundlagen der Arbeit mit dem Lebensrückblick kennen und erhalten
    einen Überblick über Formen, Einsatzbereiche und Wirksamkeit dieses Ansatzes.
  • Sie erwerben Kenntnisse über Methoden, um die Rückschau auf die Lebensgeschichte oder einzelne Lebensphasen zu gestalten. In Kleingruppen können Sie diese aktiv und praktisch einüben.
  • Sie reflektieren eigene Erfahrungen und den Nutzen für die eigene Praxis.
Organisation

Methoden

  • Üben in Kleingruppen

Veranstaltungsort

Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung
Seminarräume im Victoria-Haus
Basler Straße 65
79100 Freiburg

15 Gehminuten vom Hauptbahnhof, Haltestelle "Heinrich-von-Stephan-Straße" mit folgenden Verbindungen direkt vor dem Haus: S-Bahn Linie 3 und 5; Buslinie 11, 7208 und 7240

Kontakt

Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung
Wissenschaftliches Institut des Jugendhilfswerk an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Telefon 0761/61 25 01 - 36

Basler Straße 65
79100 Freiburg

Dozentin

PD Dr. Karin Orth

Historikerin

Forschung, Lehraufträge, Coaching, Biografiearbeit
Coaching und Beratung, Personzentrierte Gesprächsführung, Moreno-Pädagogik, Supervision, Krisenbegleiterin

www.ifbas.de

Termine, Seminarzeiten, Teilnahmegebühr

Do, 06.04.2017 | 11.00 - 18.00 Uhr
Fr, 07.04.2017  | 09.00 - 14.00 Uhr

 

Teilnahmegebühr:
250 €  Berufstätige
175 €  Studierende (mit Studierendenbescheinigung)

Die Teilnehmendenzahl ist auf 12 Personen beschränkt.

 

Teilnahmebescheinigung & Leistungsanrechnung

Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt.

Hinweis für Studierende
Diese Veranstaltung kann an der Pädagogischen Hochschule Freiburg in einigen Studiengängen  im Rahmen der Regelung zur Anerkennung von Prüfungsleistungen angerechnet werden.

Online - Anmeldung

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus. Nach Absenden des Formulars wird automatisch eine Kopie Ihrer Anmeldung an Ihr Postfach versandt. Wir werden nach Eingang Ihrer Anmeldung mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Studierende fügen bitte im Feld Immatrikulationsbescheinigung eine aktuelle Studienbescheinigung ein.













Unter diesem Link finden Sie die Seite mit den Teilnahmebedingungen. Sie können die Teilnahmebedingungen dort ausdrucken oder als PDF herunterladen.


Verbindliche Anmeldung*

Was ist die Summe aus 4 und 6?